Rund 9000 Wörter lang ist der Zwischenbericht „State of Elyria“, welcher heute Nacht von Jeromy „Caspian“ Walsh veröffentlicht wurde. Das Wichtigste wurde im folgenden Artikel zusammengefasst.

Der Bericht beinhaltet die wichtigsten Ereignisse der letzten 18 Monate, inklusive der Höhepunkte im ersten Halbjahr 2017. Diese Höhepunkte sind laut Soulbound Studios die Messepräsenz auf der Pax East und GDC2017, sowie die intensiven Arbeiten an den Völkern (Tribes) und den (Reit-) Tieren von Elyria. Die letzten beiden präsentiert man dabei mit kurzen Videos:

Aus den vergangenen Blogeinträgen ist bereits der Drang der Entwickler erkennbar, dass sie möglichst viele Optionen zur Individualisierung der Spielfiguren anbieten möchten. Dies beinhaltet nicht nur die unterschiedlichen Körperformen, Hautfarben und Frisuren, welche sich bereits in den zum Spielstart 8 spielbaren Völkern bemerkbar machen, sondern auch die intensive Arbeit an einem möglichst flexiblen Kleidungssystem inklusive der verbundenen herstellenden Berufe. Des Weiteren konnten mit ersten Experimenten eindrucksvoll beleuchtete Bilder erstellt werden und das Wettersystem anhand Schneefalls präsentiert werden.

Roadmap

Im Hintergrund sind weitere Schritte in der Entwicklung der Soulbound Engine und der zukünftigen zahlreichen Varianten von Chronicles of Elyria erreicht worden. Dabei wurden aber auch neue Prioritäten gesetzt um die nötigen Aufgaben und Zwischenschritte bestmöglich aufeinander abzustimmen. Durch die Neuordnung ist folgende aktualisierte Zeitplanung entstanden:

  • 3. Quartal 2017
  • Webseite Version 3
  • 4. Quartal 2017
  • ElyriaMUD
  • bis April 2018
  • Chronicles of Elyria Alpha 1
  • bis April 2018
  • Serverwahl
  • bis August 2018
  • Settlement und Domain Selection
  • bis August 2018
  • Kingdoms of Elyria
  • bis Ende 2018
  • Design Experiences
  • bis Ende 2018
  • Alpha 2
  • 1. Halbjahr 2019
  • Beta 1
  • 1. Halbjahr 2019
  • Prologue & CoE Adventure Toolkit
  • 1. Halbjahr 2019
  • Exposition
  • 1./2. Halbjahr 2019
  • Beta 2
  • 2. Halbjahr 2019
  • Stress Test
  • 2. Halbjahr 2019
  • Start von CoE

Prologue und Adventure Toolkit

Wie man aus der neuen Zeitplanung erkennen kann wurde der für ursprünglich dieses Jahr geplante Prologue nun deutlich nach hinten geschoben. Erklärt wurde dies hauptsächlich damit, dass man das geplante Spielerlebnis des Prologues nun erst mit der Fertigstellung der meisten Spielfunktionen von Chronicles of Elyria erreichen kann.

Das neu geplante Chronicles of Elyria Adventure Kit ist eine kostenpflichtige Erweiterung zum Prologue, welches einem einfachen Editor gleicht und die Möglichkeit bietet, die selbst erschaffenen Spielinhalte mit 5-10 Spielern gemeinsam erleben zu können.

ElyriaMUD

Der auf einfacher Voxelgrafik basierende Client des ElyriaMUDs benötigt weniger Zeit zur Bereitstellung und erlaubt eine schnellere bzw. frühere Entwicklung der zahlreichen Kernfunktionen von Elyria.

Die Spielerlebnisse von ElyriaMUD sind auch weiterhin nicht persistent und haben somit keine Auswirkungen auf die späteren Entscheidungen und Ereignisse von Kingdoms of Elyria und Chronicles of Elyria. Vielmehr dient ElyriaMUD dazu, allen zukünftigen Spielern einen groben Eindruck in die Welt von Elyria zu geben um somit die anschließende Wahl wo, was und mit wem man spielen möchte zu erleichtern.

ElyriaMUD benötigt trotz des einfacheren Grafikgerüsts zahlreiche Techniken auf der Serverseite. Dies beinhaltet die hauseigene Soulbound Engine für alle Spielfunktionen und SpatialOS um die große Menge von unterschiedlichen Spielinformationen verarbeiten zu können.

Einer der ersten Schritte, die Kommunikation von Server und Client wurde nun vollzogen, natürlich für beide Clienten, ElyriaMUD und Chronicles Of Elyria, wie im folgenden Video zu sehen ist.

Domain/Settlement Selection

Die neue Zeitplanung mit vorgezogenem ElyriaMUD und deutlich späterem Prologue beeinflusst auch die Domain und Settlement Wahl, welche die Verknüpfung der einzelnen Königreiche, Herzogtümer und Grafschaften sowie die Benennung und Platzierung der einzelnen Siedlungen umfasst. Dabei wird auch bestimmt welcher Stamm im jeweiligen Königreiche eine bedeutende Rolle spielen wird. Dies findet somit nicht mehr wie ursprünglich geplant vor Erscheinen des ElyriaMUDs statt, sondern erst in circa einem Jahr.

Ausblick

Die nächsten Wochen stehen ganz im Zeichen der PaxWest, wo weitere Einblicke in Chronicles of Elyria gewährt werden sollen. Außerdem konzentriert man sich intensiv auf die Bereitstellung der Webseite V3 und ElyriaMUD, inklusive der regelmäßigen Berichterstattung sowie die Fragenrunden auf Twitch.

Der ausführliche Bericht kann in Englisch hier nachgelesen werden.

Veröffentlicht am 27. Juli 2017 von Marco Nass, zuletzt bearbeitet am 27. Juli 2017 von Marco Nass.

Bitte melde dich an, um zu kommentieren.

Kommentare

Realitors Avatar
Wie man sieht ist der Artikel nur eine stark komprimierte Zusammenfassung. Die umfangreiche Liste der geplanten Spieleigenschaften habe ich weggelassen, da diese unsortiert ist und sich hauptsächlich durch Varianten und Spezifikationen wiederholt. Wir werden diese ggf. aber noch in lesbarer Form später nachreichen.

Der Artikel beinhaltet sonst hauptsächlich eine Wiederholung der vergangenen Monate und teilweise ausführliche Erläuterungen wieso und warum dies und das so und so geändert worden ist.

Mein Kommentar:

Die neue Zeitplanung ist in Ordnung und entspricht meinen Erwartungen aus 2016. Die eng gesetzte Abfolge von Prologue, Exposition und allen Betas innerhalb eines Halbjahrs ist jedoch nicht überzeugend. Ich erwarte die Exposition für Sommer/Herbst 2019, das Spiel selbst erst im Winter 2019/2020.

Gut gefällt mir die neu gesetzte Priorität für den Prologue. Die Nötigkeit einer Einzelspielerdemo hat mich bisher nicht überzeuen können und wurde von mir nur als Zwischenschritt für eine weitere Finanzierungsrunde eingestuft. Möglicherweise wurde die Finanzierung durch für uns unbekannte Maßnahmen anders sichergestellt. Ich würde mich auch nicht wundern, wenn der Prologue komplett gestrichen wird. Dies würde aber auch bedeuten, das das Adventure Toolkit auf der Strecke bleibt, welches ich besonders spannend finde, jedoch auch spätestens mit dem nahezu zeitgleich geplanten Erscheinen der Exposition an Bedeutung verliert.

Wie bereits angekündigt finden sich keine neuen Informationen zu Spielfunktionen. Ein paar Informationen wird es sicherlich noch bis Ende des Jahres geben, die Kernfunktionen werden aber wohl erst 2018 näher von den Entwicklern beleuchtet. Jedoch erwartet uns aber in jedem Fall noch die überarbeitete Wissenssammlung mit oder nach Erscheinen der Webseite Version 3.
 Realitor    27 Jul 2017 07:59
Zunjins Avatar
Ich finde die Größe und die Transparenz des Updates klasse. Und auch wenn ich - wie wohl jeder - das Spiel gerne schon Gestern statt Morgen in Händen gehalten hätte, so sehr bin ich doch über den neuen Zeitplan und den Release gegen Ende 2019 glücklich.

Ein Projekt von der Größe "Chronicles of Elyrias" benötigt nun mal Zeit. Zumindest mehr Zeit als die bei Kickstarter damals angegebenen 1,5 Jahre. So hatte ich bei diesem Punkt, wie wohl die meisten erfahrenen MMORPG Spielern, die das ein oder andere MMO während dessen Entwicklung begleitet haben, ein mulmiges Gefühl bei der Ursprünglichen Planung.

Jetzt mit dem späteren Release und den längeren Test-Phasen sieht dies alles um Längen besser und realistischer aus. Ebenso scheint es auch so zu sein, dass das Team scheinbar keine finanziellen Sorgen hat, was auf weitere Investoren, wie etwa Soulbounds Partner für CoE, die Firma Improbable (SpatialOS), oder aber vielleicht auch ein noch nicht genannter Publisher. Aber das ist erst mal reine Theorie. :)
 Zunjin    29 Jul 2017 10:15