Hallo Elyrianer!

Bitte nimm dir einen Moment Zeit und registriere dich auf unserer Seite um selbst Beiträge im Forum erstellen zu können.

Registrieren

Login

Die Stämme Elyrias: Die Dras

21 Jun 2017 17:00 - 23 Jul 2017 03:22 #1 von Voxelino

Die Stämme Elyrias: Die Dras

Die Stämme Elyrias: Die Dras

Direkt nach den Janoa wurden auch die Dras vorgestellt. Wer es sumpfig mag, wird diesen Stamm lieben. Erfahrt alles über die Dras aus der Übersetzung.

Mehr lesen...
Letzte Änderung: 23 Jul 2017 03:22 von Realitor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jun 2017 16:17 #2 von Zunjin
Die Dras sind wohl der Tribe, der den meisten Spielern optisch am wenigstens gefällt. Auch bei mir gewinnen sie hier keinen Blumentopf.

Spielen würde ich sie aber auf jeden Fall gerne, denn sie sind mal völlig anderes. Sumpf / Moor gibt es als Biome selten in MMOs und eine darauf angepasste, spielbare Rasse noch seltener. EverQuest ist da wohl eine der Ausnahmen.

Dazu haben die Dras einen Vorteil für Spieler die sich gern in Ruhe etwas aufbauen. Die Sümpfe sollen dank der natürlichen Mauern und Hindernisse aus Giftpflanzen und anderen Dingen sowie der Gefahr im Moor zu versinken, einen sehr guten Schutz für die dort heimischen Siedlungen bieten.

Die Dras können sich also ganz in Ruhe auf den Aufbau ihrer Städte und ihrer Wirtschaft widmen, ohne Gefahr zu laufen, Opfer von Überfällen anderer Tribes zu werden.


Grafschaft Avagast - Die älteste deutschsprachige Community, mit eigenem Herzogtum (Duchy), sucht Mitspieler. Geselle dich zu uns! :cuddle: Friendcode: 9ACCD6 :love:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Jun 2017 19:49 #3 von TR3LON1ST
Sehe ich ähnlich. Wenn Hrothi die Kypiq aus ihren Höhlen jagen müssen und Brudvir mit den Neran streiten, sitzen die Dras im Sumpf und gucken den Eindringlingen dabei zu, wie sie durch die giftigen Dornen in den giftigen Sumpf fallen :D


[Middenstedt ist Hauptstadt der Grafschaft Avagast, der ältesten deutschsprachigen Community. Wir suchen Mitspieler: Geselle dich zu uns! :cuddle:
Folgende Benutzer bedankten sich: Kaneros

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jun 2017 08:20 #4 von Kaneros
Wenn die Dras nicht so UV enpfintlich wären würde ich sie sogar sehr gerne Spielen auch wenn ich dann das Moor verlassen würde und als Wanderer mich dann irgendwo niederlassen würde. (spiegelt dann bischen mein RL wieder)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jun 2017 12:00 #5 von Grengar

Kaneros schrieb: Wenn die Dras nicht so UV enpfintlich wären würde ich sie sogar sehr gerne Spielen auch wenn ich dann das Moor verlassen würde und als Wanderer mich dann irgendwo niederlassen würde. (spiegelt dann bischen mein RL wieder)

Mantel mit Kaputze anziehen und gut ist. Dras sind ja keine Vampire, die bei Sonnenlicht verbrennen :D

In der heutigen Welt würden die Dras ewig leben, weil sie gegen Krankheite immun sind. Das ist aus meiner Sicht neben der Nahrungsverträglichkeit ein riesiger Vorteil.


Du suchst noch ein Zuhause in Elyria? Besuche den Discord der Grafschaft Klingenhain !
Folgende Benutzer bedankten sich: Kaneros

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

28 Jun 2017 21:01 #6 von Silberzunge
Mich wundert, dass bei all den vier bisher vorgestellten Stämmen nur die Dras besonders zum Barden zu taugen scheinen. Damit ist hoffentlich weniger das Musizieren gemeint, als vielmehr deren Wachsamkeit in Bezug auf das Enttarnen von falschen Identitäten.

Am Äußeren beurteilt, erscheinen sie mir jedenfalls nicht besonders charismatisch. Da sie relativ abgeschlossen leben, sind sie wahrscheinlich auch weniger aufgeschlossen Fremden gegenüber. So oder so kommt ein Dras in der Rolle eines Spielmannes für mich nicht infrage.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Jun 2017 10:42 #7 von Kaneros
Ich denke man kann mit jeder "Rasse" alles werden das ist ja dass was das Spiel ausmachen soll Die angaben wo zur zeit stehen dienen (in meinen Augen) nur als Richtlinien als was die "Rasse" berühmt ist.

Im echten Leben gibt es das ja auch. Oder schon ist es normal das ein Chinese Cowboy wird? Nein aber möglich trotzdem.

@Silberzunge
Wenn ich dich wär würde ich einfach das Volk wählen welches dir am meisten zusagt Das einzige was ist es ist für dein ersten Char Vielleicht etwas schwerer Barde zu meistern als wenn du ein anderen Tribe gepickt hättest

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Jun 2017 20:19 #8 von Loki
Hmm...ein weiterer Stamm, mit dem ich spielen könnte. Zumindest mit einem Charakter, bis mein Brudvir angekommen ist ;)

Gerade das Thema Nahrungsverträglichkeit (wie Grengar schon angemerkt hat) ist für mich echt interessant....und solange sie nicht so klein wie Hrothi und Kypiq sind, ist es sowieso in Ordnung :D

Du suchst noch ein Zuhause in Elyria? Schau doch mal im Discord der Grafschaft Klingenhain vorbei.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

07 Jul 2017 16:46 #9 von Dramina

Silberzunge schrieb: Mich wundert, dass bei all den vier bisher vorgestellten Stämmen nur die Dras besonders zum Barden zu taugen scheinen. Damit ist hoffentlich weniger das Musizieren gemeint, als vielmehr deren Wachsamkeit in Bezug auf das Enttarnen von falschen Identitäten.

Am Äußeren beurteilt, erscheinen sie mir jedenfalls nicht besonders charismatisch. Da sie relativ abgeschlossen leben, sind sie wahrscheinlich auch weniger aufgeschlossen Fremden gegenüber. So oder so kommt ein Dras in der Rolle eines Spielmannes für mich nicht infrage.


Alle Völker werden sicher Barden haben, am Ende liegt es ja auch an den Spielern was sie spielen. Wobei ich glaube, dass du dich in den Dras täuscht. Caspian hat zum Beispiel mal gesagt, dass die Dras hervorragende Diplomaten sind, was auch ihre Liebe zur Demokratie unterstreicht. Wenn sie völlig charismatisch oder schlechte Redner wären würde das nicht ganz so passen. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum