Die Erforschung von Technologien geht, wie so vieles in Chronicles of Elyria, einen ganz eigenen Weg. Um ein besseres Verständnis davon zu bekommen, wie man wann was erforschen und sogar patentieren kann, fangen wir ganz am Anfang an: Was ist eine Technologie?

Technologie

In Chronicles of Elyria spricht man von einer Technologie, wenn es um das Wissen aller Produkte, Materialien und Rohstoffe geht. Zur Anwendung kommt dieses Wissen durch Rezepte oder Muster, die ein Charakter im Laufe seines Lebens lernt. Technologie wird folglich durch das Erlernen neuer Rezepte, die so noch niemand in der Welt gelernt und angewandt hat, erweitert. Dieser Vorgang wird dann Forschung genannt.

TeleskopTeleskop

Forschung

Forschung lässt sich auf unterschiedliche Weise gestalten. Ein aktives Forschungssystem, zum Beispiel, würde aktives Experimentieren und tatsächliches Forschen belohnen. Doch dieser Ansatz würde viel vom Spieler abverlangen und das Spiel in den Augen der Entwickler unnötig verkomplizieren. Stattdessen entschied sich das Studio für ein passives Forschungssystem, das aktiv von den Entwicklern beeinflusst wird. Die Mischung macht's!

Im Klartext bedeutet das, dass Spieler sich über Forschung neue Rezepte und Muster aneignen können und die Entwickler, in ihrer allwissenden Machtposition, bestimmen welche Technologien in welcher Geschwindigkeit zugänglich gemacht werden.

Forschung, Qualität und Produktion

Forschen kann jeder Spieler, der den Rang eines Experten erreicht hat. Von nun an hat man die Möglichkeit seinen Einsatz in Forschung oder Produktion zu investieren. Hierbei bilden Forschung und Produktion die beiden Enden eines Sliders dessen Mittelpunkt Qualität darstellt. Wer den Fokus in der Mitte lässt, fährt die sichere Spur und muss sich nicht sorgen. Erst wenn man den Fokus verlegt, beginnt die wahre Kunst.

Die Position des Sliders beeinflusst:

  • das Potenzial ob etwas Neues entdeckt wird
  • wie sehr man durch den Vorgang ermüdet
  • die Materialkosten des Prozesses
  • das Risiko eines Fehlschlags

Bewegt man den Slider in Richtung Produktion, ermüdet man nicht so schnell. Bewegt man den Slider Richtung Forschung, steigt die Wahrscheinlichkeit etwas zu entdecken. Sowohl der Fokus auf Forschung als auch der Fokus auf Produktion erhöht jedoch den Materialbedarf und das Risiko eines Fehlschlags. Das kann die Verletzung eines Charakters beinhalten, könnte jedoch theoretisch auch im Tod enden!

BallistaBallista

Einflüsse in der Forschung

Sobald der Spieler sich dazu entschließt den Fokus, in welchem Ausmaß auch immer, in Richtung Forschung zu bewegen, wird ihm eine Liste an Problemen vorgelegt, auf die er sich bei der Forschung konzentrieren kann. Diese Liste basiert auf Dingen, die unmittelbar mit dem Gegenstand jedoch auch mit einer Liste an spannenden dynamischen Einflüssen zu tun haben.

So nehmen vier weitere Faktoren großen Einfluss auf den Forschungsversuch. Bestimmte Technologien können also nur während eines Events erforscht werden, einige benötigen bestimmte Fähigkeiten oder die besonders gute Beherrschung eines Handwerks. Es gibt Technologien, die nur an bestimmten Orten erforscht werden können oder die ganz bestimmte Ressourcen brauchen um erforscht werden zu können. So gibt es eine große Liste an Einflüssen, die ein Spieler verstehen muss, um die Forschung gezielt und effizient nutzen zu können.

Gilden und Schulen

Aber da hört es noch nicht auf. Denn all diese Abläufe lassen sich in Spielergemeinschaften noch besser einsetzen. Dafür stehen den Spielern natürlich Gilden, jedoch auch Schulen zur Verfügung. Diese Einrichtungen profitieren vom Wissen aller Beteiligter und können durch die gemeinschaftliche Förderung schneller an wertvolle Ressourcen und verbesserte Werkzeuge gelangen.

Die Forschung innerhalb einer solchen Gemeinschaft bedeutet jedoch auch die implizite Zustimmung die erforschte Technologie zu teilen. Eine Schule wird die Früchte deiner Arbeit der Öffentlichkeit zugänglich machen, während Gilden die Möglichkeit besitzen solche Errungenschaften mit Hilfe eines Patents schützen zu lassen.

Patente

Patente können in jedem Königreich eingeführt werden. Sie verbieten es Spielern eine Technologie zu realisieren, die sie nicht selbst erforscht bzw. für die sie kein Patent erworben haben. Dieser Schutz besteht für drei Wochen und kann danach für gutes Geld verlängert werden.

Ein Patent ist jedoch kein Garant für die Exklusivität einer Technologie. Denn obwohl man seine Errungenschaft patentieren lassen kann, steht es natürlich nach wie vor jedem Spieler offen das Gesetz zu brechen und einfach trotzdem etwas patentiertes zu produzieren.

Veröffentlicht am 02. September 2016 von Andreas Amarantidis, zuletzt bearbeitet am 10. September 2016 von Matthias Winter.