Die gesamte Welt Elyrias ist in Parzellen mit einer Größe von 64 x 64 Metern aufgeteilt. Jede Parzelle kann mit mehreren Gebäuden bebaut werden. Die Art der Gebäude richtet sich danach, ob die Parzelle als Gewerbe, Wohngebiet usw. ausgewiesen ist.

Landerwerb nach Release

Land kann sich ein Spieler auf unterschiedliche Weise verdienen. Er heiratet einen anderen Spieler mit Landbesitz, er erbt das Land, oder er kauft es. Die wohl einfachste und schnellste Art an Land zu kommen ist zu heiraten. Wenn es keinen Ehevertrag gibt, der die Landübergabe verbietet oder sich das Paar anderweitig darauf einigt das Land nicht zu teilen, wird das Land von einem Partner automatisch zum Besitz von beiden.

Erbe

Obwohl es möglich ist Land von dir selbst und von anderen zu erben, muss man sich dafür zu Beginn des Spiels erst Mal ins Zeug legen. Denn das Land, das in der Exposition nicht an Spieler gegangen ist, wird zum Spielstart von NPCs verwaltet. Der Spieler muss es schaffen sich bei dem Besitzer so beliebt zu machen, dass dieser ihm sein Land vererben möchte. Ansonsten wird das Land nach dem Tod des NPCs in die Obhut des Grafen gehen. Ob der Spieler es in den Willen des NPCs geschafft hat, kann man den NPC dann im Spiel selbst fragen.

Landerwerb

Natürlich ist es auch möglich das Land einfach vom Grafen zu kaufen. Der Graf, oder ein von ihm dafür eingesetzter Zuständiger, wird einen öffentlich zugänglichen Planungstisch aller Ländereien in der Grafschaft haben. Hier können Besitzurkunden entsprechend aufgesetzt und für bestimmte Parzellen ausgefüllt werden. Wer dann Interesse an einer offenen Parzelle hat, der kann seinen Namen unter die Urkunde setzen, das Geld auf den Tisch legen und sich über seinen neuen Besitz freuen. So muss der Graf oder der zuständige Helfer nicht online sein, um offene Parzellen anbieten zu können. Wenn der Spieler seinen Kauf bereut, kann er den Besitz natürlich wieder verkaufen; vorausgesetzt er findet einen Käufer.

Feindliche Übernahme

Hierbei handelt es sich um die Übernahme von verlassenem Land. Wenn der Spieler oder eines seiner Familienmitglieder das Land für 28 oder mehr reale Tage nicht besucht, gilt es offiziell als verlassen. Andere Spieler können nun das Land für sich beanspruchen. Auf dem Planungstisch des Grafen wird die Parzelle dann als "verlassen" angezeigt. Das ist die Voraussetzung dafür, dass ein interessierter Käufer einen neuen Vertrag aufsetzen kann. Doch in diesem Fall kann der Spieler die Vertragsinhalte selbst bestimmen.

Sobald der Spieler den Vertrag hat schreiben lassen, kann er ihn auf den öffentlich zugänglichen Tisch des Grafen pinnen und seine feindliche Übernahme ankündigen. Wenn er es jetzt schafft sich auf dem Grundstück niederzulassen, ein Haus zu errichten und es 28 Tage zu verteidigen, darf er sich ebenfalls Landbesitzer nennen. Wenn dem Graf der Vertrag jedoch nicht gefällt, kann er sich das Land auch mit Waffengewalt zurückholen. Wenn ihm der Vertrag sogar noch besser gefällt, als der des vorherigen Besitzers, kann es sogar sein, dass er dem Spieler dabei hilft das Land gegen seinen ursprünglichen Besitzer zu verteidigen. Um dieses Vorgehen jedoch auf legale Beine zu stellen, muss unbedingt ein Vertrag involviert sein.

Ländereien innerhalb (Boni) und außerhalb (keine Boni) der StadtLändereien innerhalb (Boni) und außerhalb (keine Boni) der Stadt

Landerwerb während der Exposition

Die Landverteilung während der Exposition funktioniert komplett anders als der Kauf von Grundstücken ab Release. Zu erst kommt der "Hohe Adel" (King / Duke / Count) in die Exposition, dann der "Niedere Adel" (Barons / Mayors) und dann nach und nach alle anderen Bürger (Gentry), die Influence Points (IP) besitzen und zwar in der Reihenfolge der Höhe ihrer IP.

In der gleichen Reihenfolge haben sie die Möglichkeit Land in Elyria zu beanspruchen und zwar über zuvor im IP-Store, gegen Influence Points eingetauschte "Land Tokens", die symbolisch für eine spätere Parzelle Land stehen.

Landerwerb für Adelige (Exposition)

Adelige haben mit Beginn der Exposition die Wahl, ob sie ihren Baron Titel für eine Burg oder eine Siedlung nutzen. Übernehmen sie eine Siedlung werden sie zum Bürgermeister / Magistrat der Siedlung. Das bedeutet aber auch, dass auf sie extra Kosten zu kommen!

Wieso werdet ihr euch vielleicht fragen. Ganz einfach. Es gibt als adeliger zwei Arten "Land Token" zu nutzen, zum einen können sie wie die "normalen" Bürger, einfach privat Land kaufen und dort Häuser, Werkstätten und sonstiges errichten.

Diese Parzellen können entweder außerhalb oder innerhalb einer Siedlung liegen. Innerhalb einer Siedlung hat jedoch einige Vorteile, denn je größer die Siedlung um so mehr nützliche Sondergebäude wie eine Taverne, ein Gericht, oder wesentlich bessere Verteidigungsanlagen usw.

Der Platz in Siedlungen sowie die Zahl der Einwohner ist begrenzt. Um das Gebiet der Siedlung und damit die max. Anzahl der Einwohner zu erhöhen, so dass andere Spieler in die Siedlungen ziehen können, muss der Bürgermeister / Magistrat die Grenze der Siedlung durch Landtoken erweitern. Diese muss er aus seiner eigenen Tasche bezahlen.

Das Gebiet gehört jedoch - entgegen der privaten Parzellen - nicht ihm, er ermöglicht euch so jedoch die Parzelle INNERHALB des Dorfes selbst zu kaufen. Hätte er die Grenze der Siedlung nicht erweitert, läge die Parzelle und damit euer Haus zwar neben der Siedlung, aber nicht in der Siedlung. Damit würdet in diesem Fall keine Boni durch die Siedlung erhalten und auch keinen Schutz innerhalb evtl. späterer Stadtmauern.

Landerwerb für Bürger (Exposition)

Ab dem Moment wo die Bürger in die Exposition gelangen, können auch sie direkt Land mit Hilfe der "Land Token" beanspruchen. Noch mal zur Wiederholung: Die "Land Token" erhält man symbolisch als Zeichen für im IP-Store erworbene Parzellen.

Zur Wahl stehen euch alle noch nicht von den Adeligen übernommenen Parzellen. Diese können überall in einem County (Grafschaft) liegen, z.B. könnt ihr angrenzende Gebiete zu Siedlungen (Städte / Dörfer) erwerben, oder aber auch an Wegen bzw. sogar mitten in die Wildnis bauen.

Jedoch erhaltet ihr nur in Siedlungen Boni (z.B. automatische Versorgung mit Wasser und Nahrung) und könnt auch nur dort durch eine Stadtmauer Schutz finden. Innerhalb einer Siedlung könnt ihr jedoch nur dann bauen, wenn der Bürgermeister das Gebiet der Siedlung ausreichend und auf eigene Kosten erweitert hat. (siehe dazu die beiden Kapitel über diesem).

Mehrere Gebäude finden auf einer Parzelle Platz, das ist vor allem für Städte nützlichMehrere Gebäude finden auf einer Parzelle Platz, das ist vor allem für Städte nützlich

Was sind "Villager Token" und warum sollte ich diese als Bürger kaufen?

Um den Bürgermeister / Magistrat eurer Siedlung zu unterstützen könnt ihr im Store, für 10 USD, sog. "Villager Tokens" erwerben, die ihr eurem Bürgermeister bzw. Baron schenken könnt. Mit diesen kann er das Gebiet eurer gemeinsamen Siedlung erweitern, damit ihr als Bürger innerhalb der Siedlung bauen könnt, ohne dass er alles aleine zahlen muss.

Zusätzlich können Adelige auch über das kommende Browser Spiel „Kingdoms of Elyria“ Token erspielten. Dazu benötigt er jedoch ebenso eure Hilfe. Je mehr Spieler sich im Browser Spiel seiner Siedlung einschließen, umso mehr Villager Token erhält er, mit denen er dann für euch die Siedlung erweitern kann.

Nach der Exposition wird das Land Management freigeschaltet, bei dem Counts die restlichen Gebieten vergeben können.

Veröffentlicht am 21. September 2016 von Matthias Winter, zuletzt bearbeitet am 05. Dezember 2016 von Matthias Winter.