Hallo Elyrianer!

Bitte nimm dir einen Moment Zeit und registriere dich auf unserer Seite um selbst Beiträge im Forum erstellen zu können.

Registrieren

Login

Welchem Beruf / Gewerbe möchtet ihr euch zum Start des Spiels hauptsächlich widmen?

11 Jun 2016 10:19 - 11 Jun 2016 10:21 #1 von Zunjin
Welchem Beruf / Gewerbe möchtet ihr euch zum Start des Spiels hauptsächlich widmen?

Als Sandbox MMORPG bietet CoE eine ganze Reihe an (un)möglichen Berufen, denn der Phantasie der Spieler sind keine Schranken gesetzt. Dennoch gibt es eine Vielzahl von Berufen, die sich direkt über die Spielmechaniken ableiten lassen und diese teilt CoE in 5 bis 6 unterschiedliche Kategorien:


ProduzentenLieferantenEntdeckerChampions (Kriminelle, Stadtwachen usw.)Verwaltung
Alchemist
Architekt
Bänker
Barde
Bibliothekar
Bogenmacher
Erfinder / Tüftler
Gastwirt
Gerber (Lederrüstungen)
Glasbläser
Ingenieur
Kerzenmacher
Kräutersammler
Koch
Lederer
Metzger
Schmied (Waffen)
Schmied (Rüstungen)
Schmied (Werkzeuge)
Schneider (Kleidung)
Schreiber
Steinmetz
Tierzüchter
Totengräber
Zimmermann
Bauarbeiter
Bauer
Bergarbeiter
Händler
Hirten
Holzfäller
Papiermacher
Imker
Jäger
Kurier
Schürfer
Abenteurer
Kapitän*
Kartograph
Kundschafter
Schatzjäger
Seemann*

(*ab Entdeckung: Seefahrt)
Bandit
Dieb
Meuchelmörder
Weggelagerer

Aufseher
Kopfgeldjäger
Sheriff
Wache

Soldat
Söldner
König
Herzog
Graf
Baron
Bürgermeister
Letzte Änderung: 11 Jun 2016 10:21 von Zunjin.


Grafschaft Avagast - Die älteste deutschsprachige Community, mit eigenem Herzogtum (Duchy), sucht Mitspieler. Geselle dich zu uns! :cuddle: Friendcode: 9ACCD6 :love:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Jun 2016 11:32 - 13 Jun 2016 11:33 #2 von Realitor
Mein aktueller Eindruck vom Spiel vermittelt mir, dass es sehr viele kleinere Aufgaben gibt, die weder Ruhm noch Ehre bringen, aber trotzdem erledigt werden müssen und stets eine Herausforderung sind. Genau richtig für mich.

Aus dem größeren, bzw. entfernten Blick aufs Spiel würde mich im Moment die Aufgabe eines Kundschafters erfüllen, der neben seinen alltäglichen Dingen auch Nebenaufgaben übernimmt wie:

  • Depeschen überbringen
  • Diplomaten und Transporte begleiten
  • Vorauskommandos von Adeligen empfangen und einweisen.
  • Gefangenenaustausch und Duelle vor Ort organisieren

Sofern das vom Spiel nicht unterstützt wird oder gar verhindert wird, dann eben im Rollenspiel. Barry Lyndon wäre aber nicht mein bevorzugter Name :-)
Letzte Änderung: 13 Jun 2016 11:33 von Realitor.

Realitor/Marco

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

13 Jun 2016 14:09 #3 von Brax
Abteilung Verwaltung habe ich in Form eines Bürgermeisters in SWG mal selbst "erlitten". Das werde ich mir nicht mehr antun. Was es würde (ich weiss ja nicht einmal, ob man sich auf einen Charakter beschränken muß) wäre entweder ein Schmied oder was mit Tieren - züchten Und / oder mit Tier als Begleiter durch die Wälder streifen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Jun 2016 10:56 #4 von Zunjin

Brax schrieb: Abteilung Verwaltung habe ich in Form eines Bürgermeisters in SWG mal selbst "erlitten". Das werde ich mir nicht mehr antun.


Was hat dich denn so in die Verzweiflung getrieben? Wird bestimmt den ein oder anderen künftigen Verwalter interessieren! :)


Grafschaft Avagast - Die älteste deutschsprachige Community, mit eigenem Herzogtum (Duchy), sucht Mitspieler. Geselle dich zu uns! :cuddle: Friendcode: 9ACCD6 :love:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

14 Jun 2016 14:47 #5 von Brax
Kurz zur Erklärung vorweg: man konnte in SWG pro Account mehrere Häuser haben. Die Größe einer Stadt (T1 - T5) definierte sich über die Anzahl der Accounts innerhalb der Stadtgrenzen. Je mehr Accounts, desto größer die Stadt, desto mehr öffentliche Gebäude konnte man auch aufstellen bzw. standen erst zur Verfügung. Lokaler Shuttleport z.B. erst ab T3.

Wir hatten eine T3 Stadt. Mich haben damals hauptsächlich zwei Punkte genervt: erstens die eigenen Gildenmitglieder. Fast alle wollten eigentlich nur zocken. An der Verwaltung der Stadt, Planung der öffentlichen Gebäude, Wege usw. hatte niemand Interesse. Da mußte ich alles alleine machen. Punkt zwei war die Diplomatie: ich hab oft mit den Bürgermeistern von anderen, kleineren Städte gesprochen und versucht, diese zu einem Umzug zu bewegen, um unsere Stadt noch größer zu machen. Ich hatte den Bürgermeistern dieser kleinen Städte sogar die komplette Kontrolle über die dann gemeinsame Stadt zugesagt. Aber keiner - wirklich absolut keiner - wollte seine eigene kleine Mini-Stadt aufgeben. Jeder wollte sein eigenes Ding durchziehen und keiner war zu einer Zusammenarbeit bereit.

Ich will jetzt nicht den anderen Leuten die Schuld geben. Eventuell lag es auch an meinem eigenen mangelnden diplomatischen Geschick. Aber wenn man so absolut gar keinen Erfolg hat, dann verliert man irgendwann die Lust.

Nene, ich bleib lieber bei meinem Handwerk und / oder meiner freien Natur.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Jun 2016 12:15 #6 von TR3LON1ST
Wenn es wirklich ein kleines deutsche Dorf gibt, wäre ich sehr gerne Botschafter/Übersetzer für das Dorf :D


[Middenstedt ist Hauptstadt der Grafschaft Avagast, der ältesten deutschsprachigen Community. Wir suchen Mitspieler: Geselle dich zu uns! :cuddle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

29 Jun 2016 21:18 #7 von Dramina
Ich möchte auf jeden Fall etwas in Richtung Barde, Spielmann sowie Gaukler spielen und so in Tavernen oder Jahrmärkten für Spaß sorgen. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

30 Jun 2016 21:32 #8 von TR3LON1ST
Barden sind doch insgeheim nur Spione, die hier und da Informationen aufschnappen :P


[Middenstedt ist Hauptstadt der Grafschaft Avagast, der ältesten deutschsprachigen Community. Wir suchen Mitspieler: Geselle dich zu uns! :cuddle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

04 Jul 2016 10:40 #9 von JustCalibur
Ich werde mich dem Handel widmen.
Aber definitiv auch die ein oder andere Produktionsstätte betreiben. vielleicht am Anfang einen kleinen Hof und im Winter dann die erträge Verkaufen und dabei auch den ein oder anderen lohnenswerten Gegenstand zum Wiederverkauf ergattern.
Wenn dann erstmal ein Grundkapital erwirtschaftet ist finden sich dann ja auch vielleicht die ein oder anderen festen Lieferanten und Abnehmer ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

05 Jul 2016 16:05 #10 von agamax
Da kann ich mich nur ganz ganz schwer entscheiden gibt so viele sachen die man machen kann aber auf jeden Fall etwas wo relativ wenig Verwaltungsaufwand betrieben wird =)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum