Hallo Elyrianer!

Bitte nimm dir einen Moment Zeit und registriere dich auf unserer Seite um selbst Beiträge im Forum erstellen zu können.

Registrieren

Login

Chronicles of Elyria lässt sich von Publishern nicht verbiegen und setzt mit dem Event: "Elyria & Chill" weiter auf Crowdfundung!

07 Feb 2018 10:39 #1 von Voxelino

Chronicles of Elyria lässt sich von Publishern nicht verbiegen und setzt mit dem Event: "Elyria & Chill" weiter auf Crowdfundung!

Chronicles of Elyria lässt sich von Publishern nicht verbiegen und setzt mit dem Event:

Investoren und Publisher wollten Soulbound zwingen Chronicles of Elyria zu "mainstreamen" und zum F2P Spiel zu machen. Diesen Forderungen wollten die Entwickler sich nicht beugen und setzten vorerst weiter auf Crowdfunding und limitierte Aktionen wie diese hier!

Mehr lesen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Feb 2018 10:35 #2 von Deinjl
Finde ich eine gute Strategie, mit der SBS sicher noch einige Zeit das Budget zu einem gewissen Grad aufbessern kann! So wie ich das seit gestern verfolgt habe, kamen allein in den letzten 24 Stunden mehr als 10k $ zusammen - super Sache! :high5:


Grafschaft Avagast - Die älteste deutschsprachige Community, mit eigenem Herzogtum (Duchy), sucht Mitspieler. Geselle dich zu uns! :cuddle: Friendcode: D74DC0 :love:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Feb 2018 13:53 #3 von Arebs
Ich dachte erst man will mich veräppeln als ich das mit dem Chainmailbikini gesehen hat :D Die ganze Aktion finde ich jedoch recht witzig und gelungen, auch wenn es natürlich wieder Kontroversen darüber gibt. Ich meine gesehen zu haben, dass es sogar schon ganze 20K sind die seit dem Beginn der Aktion zusammengekommen sind, sie scheint aber gut anzukommen! :D


Das deutsche Herzogtum Kaga - die deutsche Community in Demalion.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

08 Feb 2018 22:03 - 08 Feb 2018 22:03 #4 von Aetrus
Ambivalent, ich sehe solche Verkaufsstrategien mit gemischten Gefühlen entgegen, die Preise für die Items sind einfach zu hoch. Grundsätzlich muss so ein kleiner Entwickler sicherlich an Geld kommen - und das kann sich hiermit lohnen, drüben bei SotA laufen solche Aktionen wohl sehr gut, die haben mittlerweile um die 8 Millionen zusammen, eine Summe die ich für CoE durchaus im Bereich des Möglichen sehe...

...und bei CoE würde ich sogar bei diesen Verkäufen zugreifen. Ich rechne SBS hoch an, das sie ihren Weg (bislang) konsequent und lieber alleine gehen und auf Restriktionen (Ingame Shop, Lootboxen) von möglichen Publishern/ Partnern pfeifen. Ich hoffe sie halten das durch, allein diese Einstellung verdient es, etwas zu kaufen.
Letzte Änderung: 08 Feb 2018 22:03 von Aetrus.


Grafschaft Avagast - Die älteste deutschsprachige Community, mit eigenem Herzogtum (Duchy), sucht Mitspieler. Geselle dich zu uns! :cuddle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Feb 2018 15:52 #5 von Nafets
Das mit dem Kettenhemdbikini und Peitsche trifft vielleicht auch nicht ganz meinen Humor aber egal.
Ich halte die Preise auch zu hoch aber haltee s SBS ebenfalsl zu Gute, dass Sie ihren Weg weiter gehen. Und auch ich werde wahrscheinlich noch das ein oder andere Mal bereitwillig meine Geldbörse für SBS öffnen, wenn etwas nach meinem Geschmack im Angebot ist (oder einfach noch mehr EP), auch wenn ich bereits mehr ausgegeben habe als jemald für irgendein andres Spiel.
Aber es geht ja hier auch nicht wirklich um den Content, sondern um die Unterstützung des Teams von SBS udn die items sind nur Motivation dafür.
Ich hoffe nur, dass sie durch ihre entscheidung sich nciht verbiegen zu lassen nciht sich irgendwann selbst so sehr verbiegen, dass sie irgendwelchen Quatsch erwerbbar machen, der die ganze idee ad absurdum führt. ich möchte beispielsweise keine Massen ankettenhemdbikinitragenden, peitschenschwingenden Einwohner in meiner Siedlung haben. Zumindest nicht in der Öffentlichkeit ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

21 Feb 2018 15:23 #6 von Realitor
Durch die Reduzierung des Teams und dem Wegfall von SpatialOS bin ich mir sicher, dass CoE nicht vor 2020 in die Exposition gehen kann. Ich schlage vor, dass SBS 2018 mit einer weiteren Finanzierungsrunde beendet. Ich kann leider nicht sagen, inwiefern diese laufen soll, aber dafür gibt es ja Experten.

Ich bin mir sicher, dass die meisten Königreiche nochmal jeweils 50.000 € reinwerfen würden, sobald es die "richtigen" Gegenstände, also Keeps, Waffen, Industrie usw. zu kaufen gibt.

Realitor/Marco

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum